Sonntag, 4. Dezember 2016
Schlagworte Reviews Groove 149

SCHLAGWORTE: Reviews Groove 149

DIFFERENT FOUNTAINS Shrimp That Sleeps (Meakusma)

Die Musik der beiden setzt auf Gitarren, schlierige Drones und mal gesprochene, mal leicht schief gesungene Vocals, hat offenkundig von Post-Rock und Ambient das Faible zur Flach- und Flächigkeit mitgenommen und hüllt sich in eine dezente Analog-Patina.

FRANCIS INFERNO ORCHESTRA A New Way Of Living (Voyeurhythm)

Es ist seit mehr als zwanzig Jahren dasselbe: Wann immer man meint, dass Housemusik sich nur noch der Denkmalpflege widmen würde, kommt da irgendwer, der die altbewährte Formel so frisch und aufregend verpackt, dass man glaubt, es breche sogleich eine kleine Revolution über einen herein.

ZENKER BROTHERS Mount Watz (Ilian Tape 024) / DARIO ZENKER...

Nach zuletzt zwei starken Releases für Tresor kehrt das Zenker-Brudergespann wieder gemeinsam zur Homebase Ilian Tape zurück.

CHEZ DAMIER, TOMSON & EDDIE LEADER I Am With You (Hudd...

Tomson und Eddie Leader schließen sich für eine erste gemeinsame Platte mit der Chicago-House-Legende Chez Damier zusammen, der vor allem durch seine Tracks auf Prescription und KMS die Houseszene der Neunziger prägte. Genauer gesagt handelt es sich mit „I Am With You“ um einen Track, der in zwei Abwandlungen erscheint.

YOUANDEWAN Youandewan EP (Aus Music 1463)

Die Zeit ist auf Youandewans selbstbenannter EP kräftig aus den Fugen geraten.

YOKTO Compost Black Label #114 (Compost Black 4461)

„Wo sind wir denn hier gelandet“, fragt man sich beim Intro von Yoktos Debüt EP...

PAUL WOOLFORD Erotic Discourse Remixes (Hotflush Rmx 011)

Unter dem Namen Bobby Peru hat der in vergangener Zeit ungeheuer erfolgreich gewordene englische Produzent Paul Woolford im Jahr 2008 einen simplen, aber ungeheuer effektiven Techno-Track auf 20:20 Vision veröffentlicht.

WOLFRAM Can’t Remember (DFA 2385)

Dafür, dass „Can’t Remember“ laut Wolfram Eckert während eines Protests in Ägypten entstanden ist, klingt der Track mit seinen diversen, in naiv maskulinem Tonfall vorgetragenen Stimmensamples (von „I Can’t Remember“ über „Techno“ bis zu „I’m just a man“) eine Spur zu albern.

BOO WILLIAMS Last Of The Pass (Chiwax Classic 013)

Seit Rush Hour 2012 den Boo Williams Klassiker „Mortal Trance“ wiederveröffentlichte, machten sich zahlreiche Labels an die Arbeit, Stücke des ausschweifenden Katalogs des House-Urgesteins aus Chicago erneut auf Platte zu pressen.

NANCY WHANG & BONAR BRADBERRY Working The Midnight Shift (Gomma 198)

Das Original von „Working The Midnight Shift” ist 1977 auf dem Donna Summer-Album Once Upon A Time… erschienen und wurde von Casablanca seinerzeit nicht als Single ausgekoppelt. Für diese Coverversion haben sich Nancy Whang und Bonar Bradberry, eine Hälfte des Produzententeams PBR Streetgang aus Leeds, zusammengetan.

WBEEZA Purple EP (P Fly Music 002)

Wbeeza aus Peckham wurde als der Anthony Shake Shakir Londons charakterisiert. Wie der Detroiter nähert sich Wbeeza dem Sound der Motor City aus einer Breakbeat-Perspektive und ist dabei roher und unberechenbarer als etwa Martyn.

WOLFGANG VOIGT Polkatrax 1 (Polkatrax 001)

Wolfgang Voigts künstlerisches Werk flirtet seit jeher mit zwei Handlungssträngen. Zum einen beatmet er wie kein anderer zeitgenössischer Musiker die vielschichtigen Facetten deutscher Kulturgeschichte zwischen Liedermacher, Schlager, Klassik, aber eben auch Oktoberfest und Volksmusik..

JOHANNES VOLK The Awakened Guardians (Exploration 008)

Einfach klasse, dieser erdige Funk in den Tracks von Johannes Volk. Schon mit dem ersten Takt von „The Awakened Guardians“ springt er einem entgegen und lässt nicht mehr locker.

BRIAN REITZELL Auto Music (Smalltown Supersound)

Sofia Coppolas Lost In Translation, das französische Duo Air und die US-Serie Hannibal haben eine Schnittmenge: Brian Reitzell. Bisher war der Produzent für zahlreiche Soundtracks bekannt, verirrte sich auch mal als Drummer im Punk-Rock und schloss sich der eher unbekannten Electro-Pop-Gruppe TV Eyes an.

SASCHA RYDELL Absorbed In Thought (Fachwerk 032)

Fachwerker Sascha Rydell schenkt Mike Dehnerts Label zwei schrille Tracks.

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Marcel Dettmann

"Meine Generation ist ruppiger und schroffer."

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Aktuelle Ausgabe bestellen

74,385FansGefällt mir
3,410AbonnentenFolgen
37,340AbonnentenFolgen
10,530AbonnentenFolgen
200AbonnentenAbonnieren
3.410 Abonnenten
Folgen