Montag, 5. Dezember 2016
Schlagworte Let’s Play House

SCHLAGWORTE: Let’s Play House

JACQUES RENAULT Zentrum (Let’s Play House)

Das als Doppel-LP konzipierte Debütalbum wird flankiert von einer Maxi mit zwei Non-Album-Tracks zuzüglich Remixen von John Barera & Will Martin und Sisterhood. Obwohl nahezu auf allen Tracks Gäste – von seinem Runaway-Partner Marcos Cabral über Luke Jenner bis zu The Emperor Machine – beigesteuert haben, wirkt Zentrum zwar extrem vielfältig, aber nicht ausgefranst, sondern sehr konzentriert.

TANZLIFE Biscuit Symphony (Let’s Play House 027)

Interessant scheint die Liste der Musikexporte, die unser Nachbarland Polen dieser Tage zu bieten hat. Tanzlife reiht sich spätestens seit seinem Debüt auf Local Talk in diese ein.

FRANCIS INFERNO ORCHESTRA Hezbolla (Let’s Play House 023)

Griffin James aus Melbourne hat man als Meister distinguierter Deep-House-Klänge mit Hang zu Jazz und Soul kennengelernt. In diesem Metier war auch seine letztjährige EP für das Schweizer Label Drumpoet Community zu Hause.

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Marcel Dettmann

"Meine Generation ist ruppiger und schroffer."

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Aktuelle Ausgabe bestellen

74,395FansGefällt mir
3,413AbonnentenFolgen
37,445AbonnentenFolgen
10,536AbonnentenFolgen
200AbonnentenAbonnieren
3.413 Abonnenten
Folgen