Freitag, 30. September 2016
Schlagworte Boysnoize Records

SCHLAGWORTE: Boysnoize Records

STREAM SCNTST – RNDM JM

SCNTST bleibt auf der Überholspur. Wir haben den Track "RNDM JM" von seiner neuen EP "4FRIENDZ" für euch im Stream!

SCNTST Puffer (Boysnoize Records)

Puffer ist ein Ambient-Album, egal, was das Label oder sonst wer darüber erzählen mögen.

BOYS NOIZE PRESENTS: A Tribute To Dance Mania (Boysnoize)

Dance Mania auf allen Kanälen. Strut veröffentlicht eine Retrospektive des zwischen 1985 und 2000 aktiven House-Label aus Chicago. Eine ganze Reihe aktueller Musiker bezieht sich mehr oder weniger direkt auf dessen Sound: DJ Richard mit White Material, der L.I.E.S.-Act Delroy Edwards, das Londoner Night Slugs-Label und natürlich Nina Kraviz. Und seit vergangenem Frühling ist Dance Mania selbst wieder aktiv.

SCNTST Self Therapy (Boysnoize Records)

Lassen wir mal alles weg, was über SCNTSTs Alter, Background und Talent in jüngster Zeit geschrieben wurde: Self Therapy ist ein sehr gutes Album,...

HOUSEMEISTER OP-1 (Boysnoize Records)

Housemeister ist ein Kind der Berliner Technoszene der frühen Neunziger mit Clubs wie dem Planet oder dem Walfisch. Kaum ein Act aus der Stadt...

BOYS NOIZE XTC & Ich R U Remixes (Boysnoize Records 100)

Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass sich Boys Noize beim Original von „XTC“ bei Kraftwerk bedient? Man könnte natürlich auch Hommage dazu sagen. Sei es...

BOYS NOIZE Out Of The Black (Boysnoize)

Kaum ein Produzent hat den Clash-Sound der Jahrtausendwende mit so viel Einsatz und Ideen weiterverfolgt wie Boys Noize. Auf seinem Debüt von 2007, Oi...

PEACHES Burst! (Boysnoize Records 086)

„Burst!“ von Peaches ist rigoros durch den Distortion-Fleischwolf gedrehter, elektronischer Glamrock. Anders als viele andere Electroclash-Acts erfüllt Peaches die Shabby-Chic-Programmatik des Genres: keine elektronische...

JAN DRIVER Peaker (Boysnoize Records 080)

Deep-House-Connaisseure sowie Freunde von Stilsicherheit und gutem Geschmack dürften erst einmal verächtlich die Nase rümpfen, doch Jan Driver packt uns im Namen von Boysnoize...

STRIP STEVE Micro Mega (Boysnoize)

Strip Steve ist der 25-jährige, in Bordeaux aufgewachsene und seit einigen Jahren in Berlin lebende Théo Pozoga. Nach einer Reihe von Maxis veröffentlicht Boysnoize...

BOYS NOIZE The Remixes 2004-2011 (Boysnoize)

Eine gesammelte Werkschau von Boys-Noize-Remixen der vergangenen sieben Jahre. Was Alex Ridha, unabhängig von seiner steilen DJ-Karriere, da hingelegt hat, sucht tatsächlich seinesgleichen. Sicher,...

SPANK ROCK Everything Is Boring And Everyone Is A Liar (Boysnoize)

Deshalb also ließ Naeem Juwan alias Spank Rock so lange nichts von sich hören: Es gab Tohuwabohu mit seinem angestammten Label Big Dada, und...

JAN DRIVER Amatilda (Boysnoize)

Die stilistische Offenheit des Berliner Produzenten Jan Driver bewirkt, dass seine Produktionen in den unterschiedlichsten Kontexten auftauchen. In den Neunzigern veröffentlichte er auf dem...

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Loco Dice

"Alter, ich werde nur kritisiert!"

Releases der Woche

Futter für die Plattentasche (KW 27)

Aktuelle Ausgabe Bestellen

73,062FansGefällt mir
3,020AbonnentenFolgen
34,881AbonnentenFolgen
10,270AbonnentenFolgen
99AbonnentenAbonnieren
3.020 Abonnenten
Folgen