Freitag, 30. September 2016
Schlagworte Blackest Ever Black

SCHLAGWORTE: Blackest Ever Black

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 41)

Zwischen Heftproduktion und Geburtstagsparty darf die Musik nicht zu kurz kommen. Mit New Order, einer Life and Death-Compilation sowie der Edit-Serie von Cocktail d'Amore und anderen haben wir wieder die wichtigsten Alben und Singles der vergangenen Woche im Überlick – natürlich inklusive Links zu unseren Reviews und Hörbeispielen.

F ingers Hide Before Dinner (Blackest Ever Black)

Hide Before Dinner handelt von Kindheitserinnerungen. In einem ziemlich unheimlichen Musikvideo geht dal Forno auf Google Maps ihre alten Wege von ihrem Elternhaus zu denen der Kindheitsfreundinnen in einer Einfamilienhaussiedlung in Canberra noch einmal ab. In der extremen Präsenz und gleichzeitigen Unergründlichkeit dieses Blicks liegt die Magie von F ingers.

RELEASES DER WOCHE Futter für die Plattentasche (KW 40)

Blutmond, Marswasser, Eisbarnackedeis - wir wollen darüber nicht die Musik vergessen. Darkstar, Donato Dozzy, Regis, Recondite, Avalon Emerson u.v.m.: Die wichtigsten Alben, Compilations und Singles der Kalenderwoche 40 im Überblick - inklusive Links zu unseren Reviews und Hörbeispielen.

REGIS Manbait (Blackest Ever Black)

Manbait beinhaltet Regis-Remixes und Unveröffentlichtes aus den letzten fünf Jahren. Das Ausgangsmaterial ist ansehnlich, von Raime über Dalhous, Vatican Shadow zu Tropic of Cancer oder dem Teenager-Crush von Regis, der Synthpunkband Family Sex.

DALHOUS Will To Be Well (Blackest Ever Black)

Ist das schon ein Sommeralbum? Gleißender Hoffnungsschimmer hält Einzug in die epische Sprachlosigkeit bei Blackest Ever Black, und die beiden Schotten von Dalhous liefern mit Ansage ein Album für die Jahresbestenliste.

TROPIC OF CANCER Restless Idylls (Blackest Ever Black)

Das ersehnte Debütalbum von Tropic Of Cancer alias Camella Lobo nennt sich Restless Idylls und schließt gelungen den Kreis Ihrer bisherigen Diskografie – produziert...

RAIME Quarter Turns Over A Living Line (Blackest Ever Black)

Zwei Jahre nach ihren ersten beiden Maxis auf Blackest Ever Black, die noch stark den düstersten Winkeln des Dubstep verhaftet waren, präsentiert das Duo...

NOT EQUAL Techno, der Geschichten erzählt

Das „Verhältnis von Klangforschung, Inszenierung und Narration in der zeitgenössischen elektronischen Tanzmusik auszuloten", sei das Ziel der neuen Veranstaltungsreihe ≠ (not equal) im Berliner...

Popular

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Nachtdigital

"Ballermann auf hohem Niveau"

Loco Dice

"Alter, ich werde nur kritisiert!"

Releases der Woche

Futter für die Plattentasche (KW 27)

Aktuelle Ausgabe Bestellen

73,062FansGefällt mir
3,020AbonnentenFolgen
34,881AbonnentenFolgen
10,270AbonnentenFolgen
99AbonnentenAbonnieren
3.020 Abonnenten
Folgen