Donnerstag, 16. November 2017

Album

Steffi – World Of The Waking State (Ostgut Ton)

Auf dem dritten Album der vielbeschäftigten Panoramabar-Resident Steffi sind Electro und IDM präsenter als je zuvor in ihrer Musik.

Siriusmo – Comic (Monkeytown)

Das vierte Album von Siriusmo vermischt gekonnt die verschiedensten Genres. Schräger Humor und eingängige Keyboard-Melodien dürfen dabei nicht fehlen.

Kölsch – 1989 (Kompakt)

Kölschs drittes Album bewegt sich zwischen großen Momenten und Melancholie. Weniger tanzbar ist es deswegen aber nicht.

Mount Kimbie – Love What Survives (Warp)

Auf "Love What Survives" scheinen Mount Kimbie jetzt ihren eigenen, poppigen Sound gefunden zu haben.

Bicep – Bicep (Ninja Tune)

Biceps selbstbenanntes Debütalbum streift so ziemlich alle elektronischen Genres, die es gibt. Mal mehr, meistens aber minder erfolgreich.

Radio Slave – Feel The Same (Rekids)

Das bisher spannendste Techno-Album des Jahres kommt vom Briten Radio Slave. Auch wenn es ohne offensichtliche Club-Banger auskommt.

Si Begg

Blueprints (Shitkatapult)

Der Brite Si Begg arbeitet mit anrüchigem Material. Das Album "Blueprints" empfiehlt sich als SciFi-Soundtrack.

Portable Sunsets

Order (Atomnation)

Auf seinem zweiten Album über das Amsterdamer Label Atomnation widmet sich Portable Sunsets dem Listening-Techno mit ambienten Anstrich.

Mat Chiavaroli

No Stranger To Madness (Quintessentials)

Mat Chiavaroli präsentiert sein Debütalbum auf Quintessentials. und liebäugelt darauf mit dem Sound von Max Graefs Money $ex Records.

HM505

505 Explorations (Third Ear)

Die ungeschlachten Beats auf dem Album "505 Explorations" des Chicagoer Produzenten HM505 zeigen, was "einfach" und "roh" alles kann.

Com Truise

Iteration (Ghostly International)

Überbordende Melodien, nerdige Funkiness mit beherzten Snares und Claps. So klingt das Album "Iteration" von Com Truise, das auf Ghostly International erschien.

Jimpster

Silent Stars (Freerange)

Nach vier Jahren bringt Jimpster wieder einen Langspieler heraus. Dabei rutscht er in seiner Emotionalität gar in Richtung Kitsch.

Bochum Welt

April (!K7)

Seit seinen Veröffentlichungen auf Rephlex sind schon ein paar Jahre verstrichen. Nun ist Bochum Welt mit warmen Ambient-Klängen zurück.

Captain P (aka Fred P)

The Incredible Adventures Of Captain P: Escapism (Soul People Music)

Vor 7 Jahren rief Fred P sein Alias Captain P ins Leben und schenkt ihm mit nun "Escapism" ein Album mit 11 gefühlvoll eleganten House Tracks.

Bug vs Earth

Concrete Desert (Ninja Tune)

Die Kollaboration zwischen The Bug und Earth-Mastermind Dylan Carson lag auf der Hand. Trotzdem lässt "Concrete Desert" einiges vermissen.

Popular

Blitz

Neuer Club in München

Clubbericht: Elysia (Basel)

Feier des Sounds

Marcel Dettmann

"Meine Generation ist ruppiger und schroffer."

Kyoka

Electron Festival 2016 Podcast

Aktuelle Ausgabe bestellen

Groove 169

80,736FansGefällt mir
5,866AbonnentenFolgen
47,584AbonnentenFolgen
11,294AbonnentenFolgen
622AbonnentenAbonnieren
5.830 Abonnenten
Folgen