Fotos: Screenshot/YouTube (Babak Shermond und Kristoffer Axén/Simon Haydo/Peder Mannerfelt Produktion)

Weniger ist mehr: Nachdem schon Benjamin Brunn in diesem Jahr mit gleich zwei Platten bewies, dass ein einziger Synthesizer genug Stoff für ein ganzes Album liefert, zieht Simon Haydo nun nach. Seine Ende Januar auf Peder Mannerfelts Label erscheinende LP The Illusion of an Alternative Choice wurde einzig und allein mit einem Korg MS-20 eingespielt. Nach Haydos housig angehauchter Doppel-EP für Hivern Discs in diesem Jahr zeichnet sich damit eine neue stilistische Kurskorrektur ab: loopig, minimalistisch und doch sehnsuchtsvoll klingen die zehn Tracks. Mit dem Video zum Opener „Let Know“ stellt Haydo dem Sound nun grobkörnige Bilder nebenan, die zwischen weichgezeichneten Farbeinschüben einen starken Kontrast zwischen Großstadteinsamkeit und der Erfahrung der great wide open machen. Eine stimmungsvolles Kippbild von fast vier Minuten Länge.

Wir präsentieren das Video zu Simon Haydos „Let Know“ als exklusive Premiere!


Video: Simon Haydo – Let Know


Simon HaydoThe Illusion of an Alternative Choice (Peder Mannerfelt Produktion)

01. Let Know
02. Not for You?
03. Epicenter of Cool
04. L.L. Oddity
05. The Go!
06. 145
07. Parade of Unhappy
08. ph<7 09. Mount S.H. 10. Out. Format: LP, digital VÖ: 26. Januar 2018