Foto: Caroline Kox (Roland Kaiser Wilhelm)

Mit Releases von unter anderem Colorist, Camp Inc. sowie einer Rihanna gewidmeten Compilation zum World-Weed-Day kann baumusik in etwas mehr als einem Jahr Labelgeschichte schon auf einen breiten Katalog voller kurioser Kleinode zurückblicken. Im Frühling dieses Jahres machte das Camp Inc.-Mitglied Roland Kaiser Wilhelm mit einer Cassingle (!) auf sich aufmerksam, die kosmisch angehauchten Italo-Flair ausstrahlte. Nun wird „Hitachi M.W.“ für eine digitale Remix-Sammlung neu interpretiert. Neben Jeandados Rework der B-Seite „Orgue Deux“ finden sich auch zwei Remixe von Marvin Horsch sowie Jens-Uwe Beyer und Mattes Schwarz auf der Single. Beyers und Schwarz‘ erste Zusammenarbeit macht das zuckrige Hi-NRG-Stück endgültig für den Dancefloor kompatibel. Ein rollender House-Groove und peitschende Snares vereinen sich mit trippigen Synthie-Kaskaden zu einem mitreißenden Late-Night-Banger.

Wir präsentieren den Jens-Uwe Beyer & Mattes Schwarz-Remix von Roland Kaiser Wilhelms „Hitachi M.W.“ als exklusive Premiere!


Stream: Roland Kaiser Wilhelm – Hitachi M.W. (Jens-Uwe Beyer & Mattes Schwarz Remix)


Roland Kaiser WilhelmHitachi M.W. remixed (baumusik)

01. Hitachi M.W. (Jens-Uwe Beyer & Mattes Schwarz Remix) (6:41)
02. Hitachi M.W. (Marvin Horsch Remix) (7:07)
03. Orgue Deux (Jeandado Remix) (4:05)

Format: digital
VÖ: 17. November 2017