Fotos: Presse (Lauer)

Beim noch recht jungen Label VOITAX ist alles ein bisschen understated, nur nicht die Musik. Neun schmucklose weiße 12″s ohne jegliche Hinweise auf die Artists dahinter veröffentlichte das deutsche Label seit 2013, nur nach und nach sickerte durch, wer hinter den Platten steckte. Mit Rory St John, Swarm Intelligence, Nyarlathotep, Paàl und Cressida finden sich drei VOITAX-Künstler auch auf VOITAXX ein, der zehnten Katalognummer. Die sich über drei Platten erstreckende Compilation bricht erstmals mit der Facelessness des VOITAX-Katalogs und präsentiert sich zwar als schmuckloses und dennoch umfassendes Statement. Genau das richtige Umfeld für einen Produzenten der Marke Domenico Crisci also. Der Italiener hat in den letzten drei Jahren mit zügellosem Industrial-Techno auf L.I.E.S., Jealous God, Semantica und zuletzt Opal Tapes von sich Reden gemacht und zieht für seinen VOITAXX-Beitrag das Tempo nochmals an: „Circles“ bewegt sich haarscharf an der Grenze zum Gabber. Über einer gnadenlos hetzenden Kick drehen röhrende Sequenzen komplett frei. Ein brutaler Teufelsritt. Alles andere wäre aber auch Understatement.

Wir präsentieren Domenico Criscis „Circles“ als exklusive Premiere!


Stream: Domenico Crisci – Circles


VOITAXX (VOITAX)

01. Mondkopf – You Were Too Proud
02. Rory St John – Respond To Call
03. Makaton – Around The Throat
04. Nyarlathotep – Burning Swans Rise From The Lake
05. Swarm Intelligence – Coiled
06. Domenico Crisci – Circles
07. Cressida – Deserter
08. Unhuman – Eobshin
09. Paàl Feat. Mara – Her Holiness
10. Bleaching Agent – Aweil
11. Esker – Dano
12. Second Spectre – Baiser Mortel

Format: 3LP
VÖ: 29. Oktober 2017