Fotos: Screenshot/YouTube (Mathias Schaffhäuser)

Exakt ein Jahr ist es heute her, dass der Produzent, DJ und Groove-Autor Mathias Schaffhäuser sein bereits achtes Album über das Konstanzer Imprint Biotop veröffentlicht hat. Nachdem im Frühjahr dieses Jahres eine Remix-EP zum Track „Abyss“ mit Beiträgen von unter anderem Timo Maas und Ruede Hagelstein folgte, legt Schaffhäuser nun das passende Video zum beklemmenden Track vor. „Abyss“ entstand als Live-Improvisation während eines Gigs und zollt mit seinen ebenso sonoren wie sinistren Vocals der Düster-Crooner-Traditionslinie von Scott Walker bis zum späten David Bowie Tribut. Das Video zeigt Schaffhäuser in der Frontale vor Malereien Barbara Wieneckes und Ronald Frankes, die wiederum in den eingeschnittenen Bildern aus dem Dokumentationsfilm Ruina eine Entsprechung finden, dessen Regisseur Markus Lenz auch für „Abyss“ hinter der Kamera stand. Zusätzlich zum tiefgründigen Video gibt es die abgründige Musik gratis obendrauf: Den Video-Edit des Tracks bieten Schaffhäuser und Biotop über Soundcloud zum Download an!

Wir präsentieren das Video zu Mathias Schaffhäusers „Abyss“ als exklusive Premiere!


Video: Mathias Schaffhäuser – Abyss


Mathias SchaffhäuserDiderot (Biotop)

01. For Fritz I
02. Abyss
03. Bye Bye Backlash
04. Skin Of The Night
05. Enlightenment (In The So Called Wrong)
06. Thanks For Leaving
07. The Things That You Remember (And The Things That We Don’t)
08. For Fritz II
09. Dear D.D.
10. Return

Format: CD, digital
VÖ: 10. Oktober 2016