Das Popkulturmagazin Arte Tracks zeigte 1997 einen Beitrag über die Clubszene in Ostberlin. Schon damals waren zwei Orte ein wichtiger Bestandteil der Szene: Der Tresor und das Matrix, auch wenn sich die beiden Clubs im Laufe der Jahre programmatisch sehr weit voneinander entfernt haben. Auch temporäre Lösungen in besetzten Kellern gehörten damals zur Clubkultur, wie die spannende Kurzdokumentation zeigt.


Video: So war die Clubszene in Ostberlin 1997

Mittlerweile auch acht Jahre her ist der Beitrag des Magazins über das Ausgehen in Berlin. „36h Stunden Berlin: Nachtleben in der Hauptstadt“ zeigt wie so ein Wochenende für Partywütige 2009 aussah, spontan-Rave in der Unterführung und angesagte Afterhours in der Bar25 inklusive. Zusätzlich hat Tracks auch ein mittlerweile 10 Jahre altes Porträt von Modeselektor ausgegraben, das ihr hier anschauen könnt.


Video: 36h Stunden Berlin: Nachtleben in der Hauptstadt