Fotos: Bram Kloos (Colophon)

Es ist ja nicht so, als hätte Orson Wells nicht schon genug zu tun. Nach einer ganzen Reihe von EPs für unter anderem Die Orakel bereitet sich der Frankfurter aktuell auf sein erstes Album für Live At Robert Johnson vor und bleibt ein gefragter Remixer. Auch Colophon, Produzent und Betreiber des frisch gestarteten Labels Lowercase Life, hat den nimmermüden Produzenten für seine zweite EP auf dem eigenen Imprint engagiert. Nachdem auf der ersten Katalognummer des Labels bereits Florian Kupfer aushalf, ist es die zweite glückliche Paarung, die Bas van Vuurde eingeht. Wie der Kollege Orson Wells schwankt er zwischen zärtlich verstaubten House- und Techno-Grooves hin und her, leistet sich ambiente Umwege oder nähert sich knalligen Electro-Sounds an. Genau dort nun übernimmt Orson Wells‘ Remix von „Eyes Of Water“ das Heft – herausgekommen ist ein hymnischer Remix auf einem grundsoliden Fundament.

Wir präsentieren Orson Wells‘ Remix von Colophons „Eyes Of Water“ als exklusive Premiere!


Stream: Colophon – Eyes Of Water (Orson Wells Remix)


ColophonPattern Formation (Lowercase Life)

01. Pattern Formation
02. Buskers Code
03. Eyes of Water (Orson Wells Remix)
04. Eyes of Water
05. Random Float

Format: 12″, digital
VÖ: 09. September 2017