Foto: Unbekannt (Bassface Sascha)

Sascha Dürk alias Bassface Sascha legte seit den frühen 90er Jahren Breakbeat- und Jungle-Platten unter anderem im Mannheimer Milk!-Club auf. 1994 gründete er sein eigenes Label Smoking Drum. In seinen Charts From The Past aus dem August 1997 findet sich ein eigener Track unter seinem Projektnamen B.O.R.G., neben Produktionen von Ed Rush oder Dilinja. Nasty Habits „Shadowboxing“ zählt noch heute zu den Drum’n’Bass-Klassikern und Ronsi Sizes „Brown Paper Bag“ wurde vor zwanzig Jahren – auch dank des dazugehörigen Videos – zum Crossover-Hit.

9. Roni Size – Share The Fall (Remix)

8. DJ Kane – Film Score

7. Gang Related – Ruckus

6. B.O.R.G. – Garden of Soundz

5. Roni Size – Brown Paper Bag

4. Ed Rush & Nico – Technology (Boymerang Remix)

3. Dilinja – Violent Killa

2. SYware – Tekwar

1. Nasty Habits – Shadow Boxing (Remix)