Fotos: Screenshot/YouTube (Manni Dee/Joke Lanz/Leyla)

„Cameron On A Guillotine“, „London Isn’t England“ – die Tracktitel auf den jüngsten Veröffentlichungen des Manni Dee sprechen bereits Bände. Wie viele andere drückt der britische Produzent seine Frustration über politische Rückschläge insbesondere im Vereinigten Königreich mittlerweile direkt durch seine Musik aus. Seine neue EP, das dritte Release von Manni Dee auf dem niederländischen Label Leyla, führt sich dieser Faden fort. Für den Opener „Insurrection Erection“ hat sich ein unvermuteter Gast angemeldet: Joke Lanz, besser bekannt unter seinem Harsh-Noise-Pseudonym Sudden Infant. Der hat nicht nur eine Feldaufnahme mit deutschsprachigen Slogans von einer Demonstration beigesteuert, sondern auch eine markerschütternde Vocal-Performance. „Die Schreie und das Kreischen Lanz‘ fungieren als Stimme der Unterdrückten“, schreibt Manni Dee. Das erinnert nach den großen Wahlen im UK daran, dass der Widerstand trotz eines einigermaßen erfreulichen Ergebnisses nicht aufzuhören hat.

Wir präsentieren das Video zu Manni Dees „Insurrection Erection (feat. Joke Lanz)“ als exklusive Premiere!


Video: Manni Dees – Insurrection Erection (feat. Joke Lanz)


Manni DeeYour Public Image (Leyla)

01. Insurrection Erection feat. Joke Lanz
02. Estrangement Between
03. Combination Acts
40. The Jingoism Stench

Format: 12″, digital
VÖ: 14. Juli 2017