Fotos: Presse (S S S S)

Hinter dem nur schwerlich googlebaren Pseudonym S S S S verbirgt sich der Schweizer Samuel Savenberg, Fans lichtabgewandter Musik vermutlich als Mitglied der Wave-Band Die Selektion bekannt. Derweil die sich mit ihrem Album Deine Stimme ist der Ursprung jeglicher Gewalt beim Berliner Label aufnahme + wiedergabe zurückmelden, kündigt auch S S S S neues Material auf der Immer-mal-wieder-Labelheimat von Ancient Methods, Codex Empire, Phase Fatale und anderen an. Die EP There Is No Us zeigt sich mit Tracks wie „The Myth Of Combat“ Techno-lastiger als die bisherigen S S S S-Releases, weist aber noch das ventaschwarze Trademark-Sounddesign des Produzenten auf.

Wir präsentieren S S S S‘ „The Myth Of Combat“ als exklusive Premiere!


Stream: S S S S – The Myth Of Combat


S S S SThere Is No Us (aufnahme + wiedergabe)

01. The Myth Of Combat
02. Carved Out
03. There Is No Us
04. Fragility
05. August 22 (Hell Is Here)

Format: 12″, digital
VÖ: 30. Juni 2017