Foto: Don Stahl (Devin Dare)

Wanna Dance, das ist eigentlich eine einfache Frage mit zwei Antwortmöglichkeit: ja oder nein. Für das US-amerikanische Duo Devin Dare beinhaltet die Antwort auf diese Frage allerdings noch viel mehr, für sie ist es ein politisches Statement. „We need clubs now more than ever“, heißt es in einem begleitenden Essay zu ihrer neuen EP für die Disco-Edit-Serie Beans auf dem Labelkollektiv La Mission. „Small, community based, dance parties that play music that both lifts you up and roots you right where you are.“ Gewidmet sind EP und Essay dem legendären Party-Don David Mancuso, der Mitte November letzten Jahres verstarb. Wanna Dance versammelt zwei funkensprühende Disco-Edits und zwei auf der housigen Seite angesiedelte Tunes. Musik als Flucht vor dem Alltag, Musik als Mittel zur direkten Solidarisierung auf dem Dancefloor – Hymnen für Underdogs.

Wir präsentieren „Naufrage“ von Devin Dare als exklusive Premiere!


Stream: Devin DareNaufrage


Devin DareWanna Dance (La Mission)

01. Naufrage
02. KOHO
03. Wanna Dance
04. On Somebody

Format: 12″
VÖ: 03. März 2017