Foto: Thomas Krüger (Map.Ache)

Wie genau nun der Name von Map.ache ausgesprochen wird – Mappatsche, Mäpp-ejk? – bleibt weiterhin unklar, sicher zumindest ist eins: Nicht allein als Mitglied von Manamana, die kürzlich ihr zehnjähriges Jubiläum feierten, wie auch als Solo-Künstler und DJ ist Jan Barich aus unserer Szene nicht wegzudenken. Was sein gemeinsames Projekt mit Sevensol wie auch seine eigenen Produktionen, DJ-Sets und Remixe ausmacht, ist der Mut zur stilistischen Offenheit und lustvollen Grenzüberschreitungen. Da verwundert es kaum, dass sich Map.ache in ganz andere Gefilde begibt und sich im jüngeren Backkatalog des vorrangig auf Post-Punk und experimentelle Sounds ausgerichtete Labels Altin Village & Mine austobt: Seine neue EP mit dem sprechenden Perception Shift /A versammelte Map.ache-Remixe von der Math Rock-Band Skeletons, der von Spoken Words getragenen Electronica von Phoebe Killdeer & The Shift sowie dem chillwavig angehauchten Synth Pop von Urban Homes und nicht zuletzt eine Reinterpretation von Sven Kacireks „Turkey Dance“ von dessen 2011 erschienenem Album The Kenya Sessions. Vier Remixe, die den Dancefloor noch im Auge haben und nur dem eigenen Tellerrand keine Beachtung schenken.

Wir präsentieren den Map.ache-Remix von Sven Kacireks „Turkey Dance“ als exklusive Premiere!


Stream: Sven KacirekTurkey Dance (Map.ache Remix)


Map.achePerception Shift /A (Altin Village & Mine)

01. Skeletons — All I Want Is You (Map.ache Remix)
02. Phoebe Killdeer & The Shift — Let’s Talk A Good Story (Map.ache Remix)
03. Urban Homes — Tropical Jam (Map.ache Remix)
04. Sven Kacirek — Turkey Dance (Map.ache Remix)

Format: 12″, digital
VÖ: 31. März 2017