The Other People Place

Lifestyles Of The Laptop Café (Warp)

Manche staunten, als dieses unter dem Alias The Other People Place erschienene Drexciya-Album von 2001 in einem Poll in der Groove zum siebtbesten elektronischen Album überhaupt gewählt wurde. Natürlich wunderte es niemanden, dass der 2002 verstorbene Producer James Stinson aus Detroit dort auftauchte. Die Überraschung lag darin, dass er nicht mit seinen typischen, beißenden Electrotracks vertreten war, sondern mit diesem randständigen, sanften Album.

Auf Lifestyles Of The Laptop Café geht es nicht wie bei Drexciya um die düstersten Episoden der afroamerikanischen Geschichte, sondern um die Liebe. „You said you want me“, singt eine Frauenstimme. „You know I do”, antwortet Drexciya. Die einmalige Intimität der Stücke entsteht paradoxerweise dadurch, dass die Tracks mit ihren Beats und Basslines nicht etwa softer Soul sind, sondern durch und durch elektronische Tanzmusik. Die zarten Chords und die sehnsüchtigen Stimmen versinken im eiskalten Funk der Grooves.


Stream: The Other People PlaceYou Said You Want Me