Foto: Jetztmusik Festival

Ein Titel wie Jetztmusik impliziert viel gegenwärtige Musik. Wie abwechslungsreich diese ausfallen kann, zeigt ein Blick auf die erste Line-Up-Ankündigung der mittlerweile zehnjährigen Mannheimer Institution. Dort treffen butterweiche House-Grooves von Project Pablo, Move D oder Palms Trax auf muffige Sounds von Imre Kiss und S Olbricht sowie experimentellen Pop von Eartheater und Carla dal Forno. Da zeigt sich das Label Magazine mit einer Ausstellung und DJ-Sets von Barnt, Crato und Jens-Uwe Beyer von seiner multimedialen Seite, da wird mit Lubomyr Melnyk mal eben der schnellste Pianist der Welt aufgefahren. Shackleton führt mit The Primal Dawn gleich ein ganzes Orchesterstück auf und Sänger und Rapper Ata Kak kommt aus Ghana vorbei. Denn das braucht die Gegenwart doch schließlich umso dringender als zuvor: ein Miteinander. Gefördert wird das nicht allein durch Konzerte und Clubnächte, sondern auch durch ein Symposium und Workshops, die zu dieser Ausgabe sogar von einem eigenen Festivalradio ergänzt werden. Die Early-Bird-Tickets für das Jetztmusik Festival sind mittlerweile erhältlich.


Groove präsentiert: Jetztmusik Festival 2017
20. bis 30. April 2017

Line-Up: Ata Kak, Lubomyr Melnyk, Shackleton – The Primal Dawn Series (mit dem Modern Pop Ensemble, Lorenzo di Toro, Jens Knop, Thomas Keim, Daniel Fritzsche u.v.m.), Daedelus, Project Pablo, Move D, Alma Negra, Palms Trax, MAGAZINE Ausstellung & DJ Set (Barnt, Crato, Jens-Uwe Beyer), Eartheater, Carla dal Forno, DMAN, A i w A, Imre Kiss, S Olbricht

Tickets: Festivalpass ab 54,90€, Einzeltickets ab 14€

diverse Veranstaltungsorte
Mannheim