CO-OP

Initiative und Auftakt-Compilation

Illustration: CO-OP

Wo Solidarität herrscht, da ist auch gemeinsames Handeln möglich. Unsere Clubkultur wurde aus diesem Gedanken heraus geboren und obwohl sie in Zeiten von DJ-Starkulten und billigem Clickbait unpolitischer denn ja scheint, so tut sich nach diesem desaströsen Jahr 2016 etwas. Die heute digital veröffentlichte Compilation des Kollektivs CO-OP markiert den Zusammenschluss vonProduzentInnen, die handeln möchten und, wichtiger noch, Solidarität zeigen wollen. Die Beiträge kommen etwa von den uns durch das Incubator-Projekt auf Berlin Community Radio bekannten Bonaventure und RUI HO, den Discwoman-Künstlerinnen UMFANG und Ziúr sowie Kablam und M.E.S.H. von Berlins Janus-Crew oder Staycore-Acts wie mobilegirl und Why Be und vielen anderen, darunter auch Born In Flamez und die PAN-Künstlerin SKY H1.

Die CO-OP Compilation ist zwar auch gratis erhältlich, soll aber zum Spenden animieren. Musik als Gegenwert für Aktionismus, alles auf Vertrauensbasis. „Im Austausch für einen Download möchten wir euch ermutigen, eure Zeit oder euer Geld einer lokalen sozialen Organisation zukommen zu lassen“, heißt es in einem Statement. In Deutschland beziehungsweise vor allem Berlin sind das, vorgeschlagen von den Artists selbst, CutieTBPoC Festival, Queer Refugees, EOTO – Each One Teach One, Discover Football, Give Something Back Berlin, O-Platz Refugees, Pass the Crayon, Gladt, JKW Grenzallee, Outreach und/oder LesMigraS. Ein musikalischer Aufruf zur Solidarität, das heißt auch zum Handeln.


Stream: CO-OP Compilation

CO-OPCO-OP

01. Why Be – Doom Bells
02. N-Prolenta – Cloister Zero
03. Swan Meat & Estoc – Lord’s Cruelty
04. Born In Flamez – Peniz Envy
05. Ausschuss – Coiled
06. CYPHR – Stretch Reflex
07. Air Max ’97 – Hounded
08. Tokyo Hands – R 16
09. Soda Plains – Blink Twice
10. M.E.S.H. – Signal Ride Drum
11. GIL – Wamid
12. Ziúr – Concord
13. Kablam – Var Stark
14. FLORA – Adversary
15. Jackie – Ebb Rise (Gloria/Tagaq)
16. mobilegirl – Novi
17. SKY H1 & Ssaliva – Dooms
18. Bonaventure – Riposte
19. TYGAPAW – New York Is Killing Me (Edit)
20. The Neighbourhood Character – Banana Traps
21. RUI HO – Jaded
22. DJ Kala – Power
23. UMFANG – Sees It Differently
24. Dis Fig Bootie – Air Max ’97 x Oklou – Like Rainbow horse Running Through Misty Brain

 

Format: digital
VÖ: 12. Dezember 2016