Vorschaubild: Agnès Dahan

Die Teile eins bis drei gibt es hier zu sehen, vier bis sechs hier und das habt ihr beim letzten Mal verpasst.

Was kam nach dem Big Bang von Justice und Co.? Die letzten drei Ausgaben der zwölfteiligen Arte-Dokumentation French Touch weiß es! Sébastien Tellier etwa weiß zwar nicht, wie er seine Sonnenbrille aufzusetzen hat, kann dafür aber immerhin schönen „Bubblegum“-Pop schreiben. Sogar auf Englisch, entgegen den französischen Sprachauflagen. Manchmal braucht es aber einen Zombie für einen reanimierenden Abgesang: Kavinsky ist sogar eine Art French Touch-Frankenstein-Projekt! Wie es mittlerweile weitergeht, zeigen uns etwa La Femme. Die können zwar kein Englisch, dafür aber die Strukturen elektronischer Musik auf Rock übertragen. Und da wären ja noch die zahlreichen House- und Techno-Acts, die mittlerweile das Heft übernommen haben. Wenn das mal keine Zukunftsaussichten sind.

Damit wäre French Touch vorüber! Hier könnt ihr euch alle Teile anschauen, solltet ihr welche verpasst haben. Oder ihr schaltet ab morgen bei Arte rein, versteht sich. À bientôt!


Video: French Touch 10/12 – Der Gegenschlag


Video: French Touch 11/12 – Drive In


Video: French Touch 12/12 – After Hour