Wrangler

Trackpremiere von "Dirty (ft. LoneLady)"

Foto: Hana Knizova (Wrangler)

Elefantenhochzeitalarm in England: Stephen Mallinder von (den immer noch und insbesondere heute) stilprägenden Cabaret Voltaire, Phil Winter von den experimentellen Freak Folkern Tunng und Benge von John Foxx & The Maths sind jeweils schon ewig und gemeinsam als Wrangler seit 2008 aktiv. Recht wenig allerdings gab es von dem Analog-Projekt zu hören, bis 2014 zumindest. Auf ein Split-Release mit Scanner 2008 und eine 7″ im Jahr 2012 folgte mit LA Spark erst nach einer Weile ein Debütalbum. Seitdem will es das Trio aber wissen. Zuletzt legte noch mehr Prominenz Hand an. Die Doppel-LP Sparked – Modular Remix Project versammelte Mitte dieses Jahres Remixe von Mute-Gründer Daniel Miller, Nine Inch Nails-Mitglied Alessandro Cortini sowie Throbbing Gristle-Legende Chris Carter und anderen. Mit White Glue steht nun mittlerweile das zweite Album in den Startlöchern und auch hierfür wurde der illustre Kreis nochmals erweitert. Julie Campbell, ihrerseits bekannt für zahlreiche Releases auf Warp unter ihrem Pseudonym LoneLady, steuerte Gitarrenriffs zum Song „Dirty“ bei, dem Herzstück des zwischen EBM, Industrial, Synth Pop und Modular-Experimenten changierenden Albums. Viele Köche, kein Brei: Wrangler stehen für einen konzentrierten Sound, der auch von Mallinders ausdrucksstarken Vocals getragen wird. Sich auf den eigenen Lorbeeren auszuruhen steht hier niemandem im Sinn.

Wir präsentieren den „Dirty“ von Wrangler und LoneLady als exklusive Premiere!

 


Stream: WranglerDirty (feat. LoneLady)

 

Wrangler - White GlueWranglerWhite Glue (MemeTune Recordings)

 

 

Format: LP, CD, digital
VÖ: 09. September 2016