Objekt

Kern Mix Vol. 3 (Tresor)

Warum DJ-Mixe? Was sind sie? Mehr als Visitenkarten und Werbeplattformen? Natürlich, Mixe sind auch immer Selbstaussagen und nicht allein solche über das eigene Können. Für seinen Beitrag zu Tresors Kern-Serie verwendete TJ Hertz alias Objekt nach eigener Aussage Tracks, die er noch in Jahren spielen und lieben wird. Das macht diesen zu einem ebenso persönlichen wie künstlerischen Statement. Tatsächlich handelt es sich bei dem 75-minütigen Mix weniger um eine Serviceleistung, als vielmehr um Storytelling entlang der Macht des Sounds. Während die schneidenden Electro-Cuts, unter anderem von Mono Junk, nicht überraschen und sich über die erste halbe Stunde auf fiebrig groovenden, mitreißenden Techno von Jesper Dahlbäck und anderen hinarbeitet, folgt auf kantiges Dancefloor- Material ein dramatischer Bruch: Harscher Noise überflutet den Mix und Hertz nimmt bewusst jeglichen Drive aus der Musik, die weiterhin nicht auf Finale hinstrebt. Es sind – neben der unkonventionellen Selektion – gerade Entscheidungen wie diese, welche Objekts Kern-Mix zu einem in sich geschlossenen Werk machen. Das ließe sich dank der zwei begleitenden Singles – eine für Exclusives, die andere für Raritäten – nachbauen. Das aber würde den Sinn komplett verfehlen.

 


Stream: ObjektKern Mix Vol. 3