Eklektizismus kann furchtbar nervig sein, wenn er in Angeberei umschlägt. Olf van Elden alias Interstellar Funk jedoch bringt seinen eigenen nicht allein als Club- und Radio-DJ, sondern auch als Produzent in eine wunderbar stringente Form. Electric Park Square vereint auf sechs Tracks die klangliche Roughness von EBM und Acid mit zackigen House-Grooves, schaltet für noch mehr Abwechslung kurze Interludes zwischen die Club-affinen Stücke und holt sich für zwei davon Jeroen und damit beinahe balearische Stimmung mit ins Boot. Alles andere als angeberisch, sondern rundum bescheiden und gerade deshalb so beeindruckend.

 


Stream: Interstellar FunkPrototype (Interstellar Funk & Jeroen)