Dour Festival 2016

Bier und Beats (Belgien, 13.-17.07.)

Foto: Presse/Dour Festival

Die Macher des Dour Festivals wollen uns mit den besten Biersorten Belgiens versorgen. Yes, endlich das billige Dosenbier zuhause lassen! Das ist doch mindestens so verlockend wie dieses mit wahnsinniger Liebe und Kennerschaft zusammengestellte Line­up, auf dem Namen wie DJ Premier, Four Tet, Maceo Plex, Mobb Deep, Pixies, Pantha Du Prince, Sigur Rós oder Richie Hawtin auftauchen. Hier weiß jemand ganz genau, wie gute Musik aus allen möglichen Genres richtig zusammengebracht werden muss. House-­Legenden, altbewährte Alternative-Bands, Techno-­Stars und HipHop für die Heads – so geht ein Programm, das nicht nur auf kommerziellen Beweggründen beruht. Das Dour Festival in Belgien, das in dem gleichnamigen Dorf nahe der französischen Grenze stattfindet, hat eben langjährige Erfahrung, die sich mit Sicherheit auch in Organisation und dem üblichen Drumherum niederschlägt: Seit 1989 wird das mehrtägige Event abgehalten und empfängt in Spitzenjahren an die 200.000 Besucher. Bei einer solchen Größe das Booking durch und durch interessant und hochwertig zu halten, ist schon eine Leistung für sich. Dass der 5-Tages-­Pass dann auch noch für nur 150 Euro feilgeboten wird, macht das ganze so richtig verlockend, mindestens für alle, die im Westen der Republik wohnen und etwa von Aachen aus nur eine 200km lange Reise vor sich haben. Wer Lust auf ein großes internationales Festival hat, bei dem die Liebe für die entscheidenden Dinge nicht verloren gegangen sind, der wird hier bestimmt ein (nicht so) kleines Paradies finden.

 

Groove präsentiert: Dour Festival 2016
13. bis 17. Juli

Line-up: Adrian Sherwood, Ben Klock, Bicep, Birdy Nam Nam, Bjarki, Boys Noize, Damian Lazarus, Daniel Avary, Danny Daze, David August, DJ Paypal, Fatima Yamaha, Floating Points (live), Four Tet, Gold Panda, Henrik Schwarz, John Talabot, Kerri Chandler, Len Faki, Lotic, Maceo Plex, Max Graef Band, Maya Jane Coles, Pantha Du Prince presents The Triad, Richie Hawtin, Sigur Rós, The Prodigy, Underworld uvm.

Tickets: Festivalpass 150€

Dour
Belgien