Mint

Tanzbare Solidarität (Berlin, 26.03.)

Foto: Presse (Eli Verveine)

Wir müssen mal über Gender sprechen. Die Clubszene, nein, die gesamte Musikindustrie, vielleicht sogar die Welt als solche hat nämlich ein Problem. Dieses Problem macht gut die Hälfte der Bevölkerung aus und hört auf den Namen Männer. Die nämlich sind überall präsenter, als sie es statisch gesehen sein sollten. Nicht nur in den Chefetagen, und Musikredaktionen (die Groove nicht ausgenommen), sondern auch hinter den Decks und auf dem Dancefloor. Das wäre noch zu verkraften, wenn sie sich auch benehmen würden. Dass es viele von ihnen allerdings nicht machen, erwies sich in diesem recht kurzen Jahr leider viel zu oft.

Was hilft? Positive, pragmatische Akzente dagegensetzen. Das von Ena Lind und Zoe Rasch begründete Kollektiv Mint tut dies auf mehr als nur eine Art. Neben Networking-Dinnern, einer Video-Serie und dem an weibliche* DJs gerichtete Workshop-Konzept Mint Campus sowie der hauseigenen Booking Agentur fehlt selbstverständlich auch nicht die eigene Partyreihe im Berliner ://about:blank. Am 26. März werden dort neben Ena Lind auch die Schweizerin Eli Verveine, an deren Am Deck-Beitrag wir uns gerne zurückerinnern, und Katerblau-Resident Anna Leevia zu Gast sein. Deren House-Expertise wird von einem B2B-Set von Resom – an deren Am Deck-Beitrag wir uns nicht minder gerne zurückerinnern – und Don Williams ergänzt. Solidarität muss nicht nur praktisch sein, es darf sich dazu auch tanzen lassen.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für MINT mit Eli Verveine, Ena Lind und anderen! Schickt uns zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte bis spätestens bis Freitag, dem 25. März eine Mail mit dem Betreff MINT!

White Nights #3Mint
26. März 2016

Line-Up: Eli Verveine, Anna Leevia, Ena Lind, Resom B2B Don Williams

://about:blank
Markgrafendamm 24c
10245 Berlin