EP-Premiere
SHDW & Obscure Shape – Wenn die Masken fallen

 

Ein kleiner Überraschungserfolg gelang dem Duo SHDW & Obscure Shape im Herbst dieses Jahres: Ihre Debüt-EP „Nachtblende“ wurde von DJs wie Rødhåd und anderen gespielt, auch in den Groove-Charts unserer aktuellen Ausgabe landete die schmuck aufgemachte 12″ unter den ersten 20 Singles. Im Raum Stuttgart und München sind Marco Bläsi und Luigi Urban schon lange keine Unbekannten mehr. Als Betreiber der Party-Reihe From Another Mind führen sie nicht nur eine Residency in der hiesigen Romy S., sondern sind auch häufiger im Mixed Munich Arts in der bayerischen Landeshauptstadt anzutreffen. Mit „Nachtblende“ hoben sie ein ebenfalls From Another Mind betitelte Label aus der Taufe, auf dem nun ihre zweite EP „Wenn die Masken fallen“ erscheint. Wir haben mit Bläsi und Urban über Partys und Label, ihre gemeinsame Arbeit und ihre Pläne für die Zukunft gesprochen. Die EP „Wenn die Masken fallen“ könnt ihr bei uns als exklusive Premiere hören.

 

From Another Mind ist als Label aus der gleichnamigen Party-Reihe erwachsen. Wann nahm die ihren Anfang und was waren eure Motive, im Raum Stuttgart Techno-Parties zu veranstalten?
Marco: From Another Mind haben wir Anfang 2014 gegründet, aus der Idee und Motivation heraus, eine Party-Reihe zu etablieren, in der wir dem Stuttgarter Publikum Künstler ans Herz legen wollten, die weit abseits des Mainstreams eine tragende Rolle spielen. Wir buchen folglich Musiker, deren Produktionen uns überzeugen und inspirieren. Meistens haben diese noch nie hier in der Region gespielt! Im April 2014 haben wir unser Debüt in der Romy S. in Stuttgart gefeiert, wo unser Konzept großartig angenommen wurde – derart, dass wir uns ein Jahr später sehr glücklich schätzen durften, From Another Mind weiter auf den Süden Deutschlands auszuweiten: mit unserem Debüt im März 2015 veranstalten wir auch regelmäßig im MMA – Mixed Munich Arts Club in München.

Wann und wie konkretisierten sich die Pläne für ein gemeinsames Label – und wie hängen Party-Reihe und Label zusammen?
Marco: Ein eigenes Label aus der gleichnamigen Party-Reihe zu gründen war von Anfang an ein Plan von uns. Dabei war uns wichtig eine Plattform zu schaffen, die uns die Möglichkeit bietet, völlig unabhängig Musik zu veröffentlichen und uns musikalisch selbst verwirklichen zu können. Im März 2015 haben wir uns letztlich dazu entschlossen mit From Another Mind diesen Weg frühzeitig zu gehen. Wir sind froh darüber, diesen Schritt gewagt zu haben!
Luigi: Wir versuchen natürlich, möglichst Verbindungen zwischen dem Label und der Party-Reihe herzustellen. Das gelingt uns zum Beispiel mit unseren Artworks, die bewusst so gewählt und ausgearbeitet werden, dass sie unverkennbar mit uns, dem Konzept unseres Labels als auch der Idee unserer Musik assoziiert werden können. Nachdem wir mit unserer „Nachtblende EP“ tolle Resonanz erhalten haben, freuen wir uns auf dem richtigen Weg zu sein, den wir mit Freude und einem Lächeln im Gesicht weitergehen werden.

Wenn die Masken fallen ist die zweite gemeinsame EP von SHDW & Obscure Shape. Wann habt ihr begonnen, gemeinsam zu produzieren und was zeichnet eure Zusammenarbeit aus?
Luigi: Im Oktober 2014 haben wir angefangen, zusammen Musik zu produzieren. Die ersten gemeinsamen Stunden im Studio waren mehr Jam-Sessions als ernsthafte Absichten. Wie so oft war das aber vielleicht genau die richtige Basis für kreatives Arbeiten und unser Track „Nur die Sonne war Zeuge“ entstand – der Grundstein unserer ersten Platte. Wir haben auch schnell gemerkt, dass unsere Zusammenarbeit etwas Besonderes ist, die wir unbedingt ausbauen sollten. Wir ergänzen uns wirklich super – im Studio und als ziemlich beste Freunde!

Nachdem eure Nachtblende-EP per Titel auf einen Film mit Romy Schneider anspielte, referiert Wenn die Masken fallen anscheinend ebenfalls auf einen Film. Ist das nunmehr Zufall oder setzt ihr euch bewusst mit der deutschen Filmgeschichte beziehungsweise ihren weiblichen Protagonistinnen auseinander?
Marco: Der Name unserer ersten Platte sollte als Hommage an unsere Residence, der Romy S. in Stuttgart, verstanden werden. Wie es unschwer zu erkennen ist, hat unsere musikalische Heimat den Namen der Schauspielerin Romy Schneider zu verdanken und uns war schnell klar, dass wir hier eine Verbindung herstellen können. Nachdem wir uns mit Romy Schneider als Person und Ihrem Wirken beschäftigt haben, sind wir auch schnell auf passende Titel für unsere Tracks gestoßen.
Luigi: Letztendlich hat uns auch die Idee einen Track mit einem deutschen Filmtitel zu betiteln so gut gefallen, dass wir dieses Konzept weiter fortführen wollen. Deshalb spiegelt die zweite EP „Wenn Die Masken Fallen“ den Einfluss der Techno-Musik aus den frühen neunziger Jahren auf unsere Produktionen wider.

Welche weiteren Pläne verfolgt ihr beide jeweils als DJs und Produzenten einerseits sowie mit From Another Mind andererseits?
Marco: Wir haben gerade eine weitere gemeinsame EP fertig gemacht, welche voraussichtlich im Mai 2016 veröffentlicht wird. Im Herbst wird eine Remix-EP mit diversen Künstlern erscheinen, die bereits auf unseren Parties gespielt haben. Der Fokus in den nächsten Monaten wird zwar mehr auf Solo-Produktionen liegen, wir werden aber natürlich noch sehr viel Zeit gemeinsam im Studio verbringen und an neuen Tracks arbeiten. Des Weiteren wollen wir eine Various Artists EP mit Tracks von unseren Residents Silent-One, Javier Bähr und Wice zusammenstellen.
Luigi: In den letzten Tagen haben wir begonnen, die nächsten Parties zu planen. Wir freuen uns auch schon sehr auf viele neue Gesichter in unserem Programm, wie zum Beispiel Steve Bicknell am 22. Januar im MMA Club. Am liebsten würden wir noch in weiteren Städten unsere Party-Reihe ausrollen, aber das steht noch etwas in den Sternen, da wir mit dem Label und den bereits bestehenden Standorten gerade viel um die Ohren haben. Neben unseren eigenen Veranstaltungen haben wir auch schon die ersten From Another Mind-Labelnights, unter anderem in Paris, bestätigt. Ich freue mich auch schon sehr auf meinen ersten Auftritt in Bari an Weihnachten!
Marco: Im Dezember spielen Lui und ich auf dem SEMF-Festival in Stuttgart und im Loft Club Ludwigshafen. Silvester feiern wir erst in der Romy S. und gegen später dann im MMA Club.

 

 

wenn-die-masken-fallenSHDW & Obscure ShapeWenn die Masken fallen (From Another Mind)

1. Wenn die Masken fallen                            
2. Augen der Nacht
3. Ruf der Freiheit        
4. Was bleibt ist die Erinnerung        

Format: 12″
VÖ: 04. Dezember 2015