VERLOSUNG

3hd Festival (Berlin, 2.-5.12.15)

Die Musikkultur im Zeitalter der digitalen Moderne sieht sich mit vielfältigen Problemfeldern konfrontiert, die wegweisende Frage aufwerfen und Diskurse produzieren. Welche Folgen hat es etwa, wenn ein Publikum nicht mehr bereit ist, für Musik zu zahlen? Wie könnte eine faire Entlohnung für Künstler aussehen? Wo liegen überhaupt die Grenzen von dem, was wir heute „Musik“ nennen? Wie lässt sich Musik, die in ihrer Produktionsweise untrennbar mit Technologie verwachsen ist, überhaupt noch als solche definieren und braucht es vielleicht neue Beschreibungskonzepte? Im Rahmen der Edutainment-Eventreihe Creamcake widmet sich das 3hd Festival vom 02. – 06. Dezember genau diesen Fragen. Unter dem Motto „The Labor of Sound in a World of Debt“ eröffnet das Festival die Diskussion um die kulturellen und ästhetischen Auswirkungen, die das Internet auf Musik, Sound und den Bereich hat, der als sonic labour bezeichnet wird – die Arbeit mit und für Musik.

Das 3hd Festival versteht sich selbst als Festival 2.0, das innovative Sounds analysiert, internationale Entwicklungen in den Blick nimmt, um neuen, hybriden Projekten und Künstlern aus dem digitalen Underground offline eine Plattform zu bieten. An den unterschiedlichen Spielorten HAU – Hebbel am Ufer, Vierte Welt, Ohm und Südblock wird es neben Ausstellungen zum zeitgenössischen Ästhetikbegriff an der Schnittstelle zwischen Kunst, Musik und digitaler Kultur zahlreiche Networking-Events, Artist-Talks und Diskussionen geben. Der Journalist Adam Harper stellt seine Ansätze zum Objektbegriff „Musik“ im 21. Jahrhundert vor, während sich Designer Simon Whybray dem Themenkomplex Branding, Hype und Trend widmet. Zudem bietet das Festival – ganz Festival 2.0 – seinen Besuchern durch Essays, Interviews und exklusive Tracks auch Partizipationsmöglichkeiten online.

Ein ausgewähltes musikalisches Line-Up aus aufstrebenden Klangkünstlern bietet zudem Raum für Neuentdeckungen und Ansätze fernab des Mainstreams. Produzent und New-Media-Artist Aaron David Ross verwischt als ADR die Grenzen zwischen Gegenwartskunst und Soundinstallation und erforscht das emotionale Potenzial von Musik durch Sound. Danny L. Harle veröffentlichte neben popaffinen, elektronischen Produktionen auf PC Music sowohl Film- und TV-Soundtracks als auch Musik für klassische Tanzperformances. Ein weiteres Highlight ist sicherlich auch Soundkünstlerin Fawkes, die aus verfremdeten Vocals, Geräuschfetzen und maschinellem Dröhnen eklektische Klangwelten erschafft und auf der diesjährig erschienen Planet MuCompilation mitwirkte.e.

Wir verlosen 1×2 Tickets für die Veranstaltung im Südblock am 05. Dezember mit Danny L Harle, DJ Paypal, DJ Taye, Nkisi und Uli-K. Schickt uns zur Teilnahme am Gewinnspiel bitte bis spätestens Freitag, den 4. Dezember 2015 eine Mail mit dem Betreff 3hd Festival !


Stream: 3hd Festival 2nd – 5th of December

3hd Festival
2. bis 6. Dezember 2015
Line-Up: ADR, Oliver Coates, Dexter Duckett, Danny L Harle, DJ Paypal, DJ Taye, Easter, Fawkes, Adam Harper, Lonely Boys, Lawrence Lek, Dafna Maimon, Malibu, Nkisi, Nkisi, Nile Koetting, Oklou, Aurora Sander, Colin Self, SKY H1, Soda Plains, Aurora Sander, Uli-K, Vipra, Simon Whybray, Ziúr, u.v.m.