Von Alva Noto über Felix Laband und Dial Records bis hin zu Mix Mup: Die wichtigsten Alben, Compilations und Singles dieser Woche im Überblick – inklusive Links zu unseren Reviews und Hörbeispielen.

 

Alben

 

Alva NotoXerrox Vol. 3 (Raster-Noton)

„Melodischer und zugänglicher klang die Xerrox-Reihe nie, wobei Carsten Nicolais Sounddesign jedes drohende Pathos zu unterlaufen weiß.“ (zum vollständigen Review)

 


Stream: Alva NotoXerrox Isola

 


 

Felix LabandDeaf Safari (Compost)

„Glitchy, unterschwellig narrativ, kurz: mehr Dntel als Portable. Ausgezeichnetes Deep House-Autorenalbum.“ (zum Review)

 


Stream: Felix LabandThe Devil Threatens Me (Clip)

 


 

Man PowerMan Power (Correspondant)

Man Power nutzt den Langspieler als Experimentierfeld, was ein unterhaltsames Hörspiel verschiedener Ausformulierungen elektronischer Musik ergibt.“ (zum Review)

 


Stream: Man PowerBielsteiner feat. Mick Rolfe

 

Compilations

 

DiverseAll (Dial)

Dial gibt es jetzt fünfzehn Jahre. Zur Feier haben sich Gründer, Best-Buddies und neue Freunde versammelt.“ (zum Review)

 


Stream: EfdeminNo Exit

 

Singles

 

Darko EsserJuilce EP (a.r.tl.ess 2186)

Darko Esser ist zurück! Genauer: Darko Esser ist wieder Darko Esser und veröffentlicht unter diesem Namen das erste Mal seit zwei Jahren neues Material.“ (zum Review)

 


Stream: Darko EsserJuilce EP (Preview)

 


 

Mix MupBeach Hotel De Haan (Meakusma 016)

„Die Tracks von Mix Mups neuer EP rumpeln und klackern voran und fangen scheinbar improvisierte Musikmomente ein.“ (zum Review)

 


Stream: Mix MupSeaweed