Lucy und Ben Klock sind ein Traumpaar. Klock haucht Lucys harten, düstern Klangwelten ein wenig housige Positivität ein, Lucy erweitert Klocks Clubsound um ein abgründiges Moment. Diese EP macht einen großen erzählerischen Raum auf. „Biss“ zieht den Hörer mit einem opaken Gluckern in seine unwirkliche Welt. „War Lullaby“, der einzige echte Clubtrack der EP, wird von einer sehr dominanten, überwältigenden Hookline getragen, die zunächst nervig ist, sich dann aber ganz tief im Hirn ablagert. Im gespenstischen „Santeria“ fehlt die Bassdrum – verlorene, flirrende Sounds prasseln auf eine undurchlässige Bassdrum ein. In „Ghost Lovestory“ verlieren sich Sirenen in weißem Rauschen. Großes Kino, klanglich und existenziell.