In Zeiten, in denen in allen Lebensbereichen Wert auf Nachhaltigkeit und korrekten Konsum gelegt wird, macht der grüne Daumen auch vor Aktivitäten nicht halt, die sich bislang erfolgreich gegen allzu tugendhafte Zuschreibungen gesperrt haben. Nun kommt es also, das komplett aus erneuerbaren Energien gespeiste Festival. Das über Ostern an zwei Tagen (und zwar wirklich tagsüber, das Programm geht jeweils bis 23 Uhr) stattfindende DGTL Festival in Amsterdam wird zum ersten Mal versuchen, weitestgehend mit Wind- und Sonnenenergie auszukommen.

Ebenso lobenswert auch das Programm, das auf insgesamt zwölf Bühnen in einer stillgelegten Bootswerft, nur zehn Minuten vom Amsterdamer Hauptbahnhof gelegen, aufgefahren wird. Mit Dixon, DJ Koze, Âme, Jamie Jones, Art Department, Mano Le Tough, Maceo Plex, Danny Daze, Pachanga Boys, Boddika, Georg Fitzgerald, Barnt, Makam und vielen anderen mehr (insgesamt achzig Acts) findet sich hier alles, was gerade gut und erfolgreich im erweiterten House-Bereich ist. Liveacts gibt es von David August, Recondite, Extrawelt, Ten Walls und Pantha du Prince und als besondere Programm-Highlights darf man die angekündigten B2B-Sets von John Talabot und Job Jobse sowie Michael Mayer und Roman Flügel ansehen. Damit der Rave mit ökologischem Fußabdruck auch optisch etwas hermacht, werden beim DGTL mehrere Künstlergruppen das Thema kinetische Kunst visualisieren.

Wir verlosen 2×2 Festivaltickets unter allen, die uns bis Montag, den 9. März 2015, eine Mail mit dem Betreff DGTL schicken!

 


Video: DGTL Festival2014

 

dgtl-flyer

Groove präsentiert: DGTL Festival

4. & 5. April 2015

Line-up: Âme, Art Department, Boddika, David August, Dixon, DJ Koze, Extrawelt live, George Fitzgerald, Jamie Jones, Oliver Koletzki & Niko Schwind live, Kölsch, Pantha du Prince live, Maceo Plex, Recondite live, Scuba, John Talabot 2b2 Job Jobse, Ten Walls live, Mano Le Tough u.v.a.

Tickets: Festivalpass 89,00 Euro, Tagestickets 49,50 Euro

NDSM Werf
TT Neveritaweg 61
Amsterdam
Niederlande