Dear, eine der stilsichersten Partyreihen Hamburgs und Garant für großartige House-Music-Line-ups (bislang u. a. mit Lauer, Jus Ed, Mark E, Prosumer, Kyle Hall), wird fünf – das gehört natürlich gefeiert! Und so bitten mit Andras Fox, Floating Points und Andrew Ashong gleich drei hochkarätige Gratulanten zum Geburtstagstänzchen ins Golem.

Der in Melbourne, Australien, beheimatete DJ und Produzent Andras Fox, der eigentlich Andy Wilson heißt, steht auf analoges Equipment und alte Platten, von denen er gerne die Beats für seine schwärmerischen House-Songs samplet. Dazu entlockt der Ex-RBMA-Teilnehmer Fox seinen Synthesizern liebliche Melodien, wie sie jeder Frühneunziger-Houseproduktion zwischen Burrel Brothers, Dream 2 Science oder Larry Heard mehr als gut zu Gesicht gestanden hätten. Im Golem wird er ein DJ-Set und ein Back2Back mit Basso zum besten geben.

Ebenfalls an den Decks in dieser Nacht: der Londoner Sam Shepherd. Dieser ist dem Status Wunderkind zwar inzwischen entwachsen, weicht unter seinem Alias Floating Points aber auch weiterhin in regelmäßigen Abständen die ohnehin schon durchlässigen Grenzen zwischen Dub- oder 2Step, House und Hiphop auf. Außerdem ist er neben Theo Parrish wohl einer der größten Fürsprecher des angeblich angezählten Mediums Vinyl und Resident-DJ im Londoner Club Plastic People. Vollständig wird dieses so liebevoll selektierte wie grandiose Line-up durch Andrew Ashong, bei dem es ebenfalls soulig bis jazzig zugeht, und den jeder spätestens seit seinem Hit „Flowers“ auf dem Sound Signature-Label von Theo Parrish kennen sollte.

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für die Veranstaltung unter allen, die uns bis spätestens Donnerstag 22 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff Dear Golem schicken!

 

dear_55 Jahre Dear

Freitag, 3. Oktober 2013, 22:00 Uhr

 

Andras Fox
Floating Points
Andrew Ashong

 

Golem
Große Elbstraße 14
22767 Hamburg