Nachdem Converse mit ihrer #SNEAKERWOULD-Kampagne bereits zu zwei außergewöhnlichen Listening-Sessions mit Kindness & Blood im Golden Dolls Tabledance Club, sowie mit Mykki Blanco & Brodinski ins Burgerlokal The Bird eingeladen hatte, fand die Veranstaltungs-Reihe am Dienstagabend, den 23. September, in den Räumlichkeiten des Record Loft ihre Fortsetzung.

converse-2

Für das Event hielt der Kreuzberger Plattenladen extra zwei Tage vorher seine Türen verschlossen, um die notwendigen Umbaumaßnahmen – wie die extra Anfertigung von Plexiglas-Platten zum Schutz für die Schallplattenregale und die Errichtung einer Bar – für seine Partytauglichkeit vorzunehmen.

converse-3

Den Abend eröffneten The Acid, das Live-Projekt des australischen Kult-Sängers Ry Cuming und des britischen Produzenten und DJs Adam Freeland sowie des amerikanischen Klangprofessors Steve Nalepan. Flimmernd verspielte Synthies, weich kickende Drums, Gitarren-Reverb, das Einsetzen von Ry X’s hauchendem Gesang – mit viel Atmosphäre ergriffen The Acid das Wort und bedeckten den Raum mit einem Flächenteppich, der einem fast ins Taumeln brachte. Das daran anschließende DJ-Set von Nina Kraviz rückte die Ordnung mit rigider Deepness wieder etwas zurecht, während sie den späten Abend mit gewohnter Noblesse in einen Flow aus leichtfüßigen, reduzierten Techno gleiten ließ.

converse-4

Die Konzertreihe endet im September, aber sicherlich werden wir nicht lang warten müssen, bis Converse uns wieder mit einem eindrucksvollen Event begeistern wird. Bis dahin erwarten euch Videos, Bilder und weiterer interessanter Content von den vergangenen Events auf sneakerswould.net/de