Edward ist einer der neueren Zugänge des Weimarer Labels Giegling, das 2009 anlässlich der Schließung des gleichnamigen Clubs entstand. Seit 2007 hat Edward, der auf den bürgerlichen Namen Gilles Aiken hört, hauptsächlich auf dem von ihm und Oskar Offermann betriebenen Label White veröffentlicht. Auf Into A Better Future gibt es mehr Einblick in Edwards Welt, in der Ausschnitte aus Jazz und Soul sich mit tanzbaren Electronica der sachteren Art verquicken, verortbar irgendwo zwischen Bruno Pronsato und Nicolas Jaar. Mal ist es housig, mal technoid, mal discoid – Edwards Fühler tasten sich in viele Richtungen vor. Im Geiste des Giegling-Kollektivs, für die das Party-Geschehen wichtiger als die Studioarbeit ist, wirkt der Sound spontan und improvisiert – „Skating Beats“ klingt nach ausgiebigem Mix- und Cut-Spaß mit einer Lieblingssoulplatte. Auf der Suche nach einer besseren Zukunft betritt Edward neue Wege und liefert ein interessantes Album, das dem Gedächtnis ob seiner stilistischen und strukturellen Offenheit zwar wenig Haftungsfläche bietet. Doch wie heißt es so schön: Wenn man sich daran erinnert, war es keine gute Party.

 


Stream: EdwardSkating Beats