Sorin Rastoaca zählt sicherlich zu den aktivsten rumänischen Produzenten und war insbesondere unter seinem Alter Ego Vid zuletzt auf zahlreichen Platten vertreten. Als Egal 3 tobt er sich in etwas geradlinigeren Grooves aus. Mit „DumDrum“ ist die Kernaussage der A-Seite im Titel eigentlich schon ganz gut festgehalten. Verspulte Synthsounds schlängeln sich hier über ausgiebig durchkonstruierte Drumgrooves. In „Rush Hour“ ergänzt Rastoaca ein paar Piano-Akkorde, bevor er im Titelstück wieder zu sich reduziert aufgehenden repetitiven Drumschleifen zurückkehrt, die mit irgendwo im Raum verhallenden Sprechfetzen bestückt sind.