Der Titel von Donato Dozzy neuer EP provoziert erst einmal die Frage: dritter Tag wovon? Der Schöpfung? Des Durchfeierns? Die vier Tracks lassen im Grunde beide Möglichkeiten zu. Mystischer Ambient macht im ersten Teil von „Il Canto Della Maga“ (Gesang der Zauberin) den Auftakt, die Fortsetzung ist dann ganz abstrakt-pulsierender Zerebral-Techno, der auf der Zielgeraden unerwartet das Tempo anzieht. Im Titeltrack treibt Dozzy den suggestiv reduzierten Minimalismus auf die Spitze, mit „Sotto Ma Sotto“ rauscht es noch einmal entschieden hypnotisch – eine herrlich psychoaktive Platte.