Nach zwei Maxis für ESP Institute stellt Lovefingers den in Amsterdam beheimateten Producer Marco Sterk alias Young Marco nun mit seinem Debütalbum ins Schaufenster seines eklektischen Qualitäts-Labels. Zuvor hat Sterk bereits auf Rush Hour, Studio Soulrock und seinem eigenen Imprint Hand Of God veröffentlicht; außerdem ist er als Gestalter aktiv, als solcher etwa für die Cover von Rush Hour verantwortlich. Biology ist mit sieben neuen Tracks ein äußerst homogener Warmton-Reigen, der unter Auslassung der Peaktime direkt vom Warm-up zum Chillout führt. Obwohl der Dancefloor noch immer die zentrale Instanz dieser Musik darstellt, erfolgt die Ansprache der Grooves nicht im Imperativ, wirken die Beats hier nicht fordernd, sondern persuasiv. An dieser Stelle fällt die Abwesenheit jeglicher Vocals auf – Sterk verlässt sich (fast) komplett auf den production value seiner instrumentalen Sounds. Kann er auch: Diese wunderbar balearisch angehauchte Deep-House-Platte kommt punktgenau passend zum Sommer – digital und als LP.

 


Stream: Young MarcoBiology