Diese vier Tracks zwischen Bass Music und Techno von A Sagittariun strotzen vor Inspiration und Energie. In dem an Untold erinnernden, vielschichtigen, digitalen Klangraum werden verschiedene Grooves und Basslines ineinander gewoben. Der Londoner legt die Dubs in die tiefen Frequenzen, so dass sie nicht verhallen, sondern in die hackende, eruptive Dynamik der Tracks eingreifen. Die Stücke sind auf die Konfrontation von Breakbeats und Techno-Grooves angelegt, werden dabei aber nie brachial. Statt sich zu einem industrialartigen Gehämmer zu verdichten, kippt ihr unterkühlter Maschinenfunk in ein ambientartiges Flirren um.