Electroclash wurde von Techno- und House-Fans auch verachtet, weil fast immer äußerst ähnliche Grooves und Basslines zum Einsatz kamen. Plastique de Rêve aus Genf beziehungsweise Berlin reagierte auf dieses Problem, indem er aus Disco und Electro ein eigenes Repertoire jagender, treibender Grooves entwickelte. Beim neuen „Chinese Toy“ nimmt er den Druck heraus, die Grooves werden slicker, der Blick weitet sich, ein funkelnder Cosmic-Disco-Sternenhimmel tut sich auf. Der Acid Washed Remix macht das, wofür sich Plastique de Rêve immer zu schade war: Er verflacht den Beat zur präpotenten Bouncerei und die electroiden Sounds zum beliebigen Ornament.