Matt Edwards gegen den Rest der Welt. Naja, eigentlich nur gegen Nachahmer, Plagiateure und Reproduzierer. „I copy you, you copy me“ sind die einzigen und somit die Key-Lyrics in „The Clone Wars“. Neben der Botschaft gibt es einen zackigen House-meets-Techno-Schinken mit allem, was Radio Slave ausmacht: Scheppernde Claps, zeckende Hi-Hats und kräuselnden Synthie-Spiralen. Ein Original halt. Diskussionen über Dekontextualisierungen sind natürlich nicht gestattet. Schade. Artverwandtes: siehe Jim Jarmuschs Coffee & Cigarettes.