Joey Anderson gehört neben dem Künstlerstamm rund um Labels wie L.I.E.S. oder White Material zur neuen Generation US-amerikanischer House- und Technoproduzenten, die sich innerhalb kürzester Zeit mit einer Handvoll Veröffentlichungen einen festen Szenestatus erarbeitet haben. Seine aktuellste EP erscheint nun auf dem holländischen Dekmantel Label. „Repulsive“ verschachtelt sich auf der A-Seite fast unbemerkt in immer neue Klangstrukturen. In „Sky’s Blessing“ lässt Anderson die stampfende Kick einen Diaolog mit melancholischen Strings ausfechten und die wild schlackernden Syntheziser in „Heavens Archer“ bilden Jamcharakter aus. Starke Platte, die die Krallen ausfährt.