Jamie Odell hat mit seinem sechsten Longplayer Porchlight And Rocking Chairs bewiesen, dass er nach über zwei Jahrzehnten Musikvergangenheit noch immer zu einem der Besten im Genre gehört. Zwei ebenso gelungene Remixe scheinen da nur logische Konsequenz zu sein. KiNK steuert zu „Porchlight And Rocking Chairs“ einen unverkennbaren Remix bei. Energisch und doch immanent soundtief setzt er Jimpsters Original gekonnt in Szene, spielt zudem mittels unvorhersehbarer Spannungskurven gerne mit den Erwartungen des Hörers. André Lodemanns Version zu „Towards The Seer“ schlägt konträr zu KiNKs frenetischen Produktionsansätzen eher sanftere Latenight-House-Nuancen an. Glänzender Auftakt einer vielversprechenden Remixserie.