Alle Jahre wieder kehrt Mark E zurück zu Running Back und veröffentlicht nach 2006, 2008 und 2010 die nunmehr vierte EP auf dem Label von Gerd Janson. Sein neuester Streich ist eine Hommage an das Black Country, eine Gegend rund um Birmingham, dessen ausgeprägte industrielle Präsenz sowie die Förderung von Kohle im Tagebau namensgebend waren. Space Disco und Deep House werden besonders in „The Kings Heath“ kontrastreich miteinander verbunden und formieren zusammen mit dem titelgebenden Stück einen fließenden Übergang zu „Midnight Knights“, das breitschultrig und mit einer zur Pause der Arbeiter aufrufenden Sirene als Lead-Element das ruppigste Erscheinungsbild besitzt. Sehr gute EP!