Wenn Maurice Fulton irgendwo seine Finger im Spiel hat, so klingt das Ergebnis meist zu hundert Prozent nach ihm. So verhält es sich auch mit der wirklich begeisternden 4-Track-EP des Tokioter Produzenten DJ Nori, die von Maurice Fulton co-produziert wurde. Ihr zu eigen sind alle Ingredienzen, für die der ursprünglich aus New Jersey stammende Produzent gemeinhin bekannt ist – die crispen Basslines, die krassen 909-Beats, die 808-Kuhglocken und so weiter. Von „Happy Sunday“ ist denn auch ein offizieller Remix des Meisters enthalten. Und völlig durchgeknallt ist der beatlose Titeltrack, der wie eine Calypso-Nummer aus einem Schlaflabor mit wildesten Träumen klingt.