Stringent konzipiertes Album, das einen eigenen Weg durch die unendlichen Verästelungen der Techno-House-Welt sucht und auch findet. Martin Müller alias youAND:Themachines und Teil von youANDme setzt auf Reduktion im Hochfrequenzbereich, sowohl was den Einsatz von Hi-Hats und Snares angeht als auch deren Rhythmik. Hier zischelt und rappelt nichts, Hektik ist youAND:Themachines fremd. Der Fokus liegt auf fetten Syntheszier-Akkorden und einem warmen Sounddesign – durchaus verwandt mit den Dub-House-Produktionen von Rhythm & Sound, aber meilenweit entfernt von der öden Nachbastelei vieler Epigonen. Wenn überhaupt Bezüge herhalten sollen, dann eher zum US-House der frühen Underground-Prescription-Tage, vor allem in Sachen Gelassenheit bei gleichzeitiger geradezu disziplinierter Konzentration. Kontrollierte Offensive würde das im Fußball heißen. Auf der dritten Platte – ja, genau, dieses Album erscheint auch auf Dreifach-Vinyl – befinden sich dann mit „Sway“,“Diamond“ und „Uncover“ die DJ-kompatibelsten und zugänglichsten Stücke, die auch eine gewisse Affinität zu aktuellem britischem House durchblicken lassen und die finalen i-Tüpfelchen der Müller’schen Stilsicherheit markieren.

 


Video: youAND:ThemachinesBehind LP (Teaser)