Nach EPs auf eigenen Privatlabels wie Diskant oder Asafa veröffentlicht Harmonious Thelonious eine Platte beim stets wandlungsfähigen, enorm stilsicheren belgischen Label Meakusma. Seine flirrenden Harmonien und rasselnden Afrorhythmen wirken fasslicher, grooven hypnotisch und könnten es so auch in die Plattentaschen von DJs schaffen, die sich bis dato nicht an seine eigenwillig futuristische, ultra bewegende Rhythmusarchitektur gewagt haben. Zudem steuert Honest Jon’s-Künstler Elmore Judd noch einen Remix bei, der atmosphärisch zitternd zwischen Tony Allen und Baka Forest People mäandert. Chapeau!