Wenn man Sonntagabends ermattet und nass geschwitzt einem Sonnenuntergang und der nächsten Nacht entgegen sieht, dann könnte „Bait & Tackle“ (B1) laufen. Der Panorama-Bar-Resident Nick Höppner entwickelt über einer dünnen, aber doch unnachgiebigen Kick ein dichtes Geflecht von hintergründigen Klangfiguren und angedeuteten Flächen. Trance, ohne Trance zu sein – das ist ganz groß. „Decal“ haut in dieselbe Kerbe, das Klangbild ist jedoch einen Hauch dubbiger. Der Titeltrack ist ein gut pumpendes Stück Housemannskost.