Sebastien „San“ Pastore ist als DJ, Produzent und Labelmacher schon seit den späten neunziger Jahren aktiv. Mit respektvollen Edits von Klassikern wie Carl Craigs „Oscillator“ sowie einer Reihe handwerklich perfekter EPs hat sich der Franzose eine solide Fanbasis unter den Gläubigen an den Detroit-Sound der ersten Generation erspielt. „Drumology“, das Titelstück seiner dritten EP auf dem eigenen Vinyl-only-Label Ab Initio, verlässt diesen engen Kanon mit Pauken und Kuhglocken. Eine überdrehte, derbe bouncende Kopfnuss, die man wohl eher auf einem Label wie Cómeme erwartet hätte. Die weiteren Tracks der EP – „The Gauntlet“ im irdenen Dub-Techno-Gewand und der elegante Deep-House-Schmeichler „Wolfgang“ – sind konventioneller, aber clever im Detail und spannend gebaut.