Die Italiener Marieu und Lucretio alias The Analogue Cops gehören seit einigen Jahren zu den standhaftesten Verfechtern das analogen Technos mit Ecken und Kanten. Von ihrem Hauptquartier in Berlin aus versorgen sie die Welt über ihr Label Restoration Records und dessen diverse Tochterunternehmen ausschließlich mit Vinyl-Veröffentlichungen, die sie in unterschiedlichen Kombinationen gerne auch mit Gästen wie Blawan oder Steffi aufnehmen. Beim Dimensions Festival Anfang September werden sie an der kroatischen Adriaküste eines ihrer ausschließlich mit analogen Maschinen bestrittenen Live-Sets spielen. Als Vorgeschmack darauf haben sie einen exklusiven Vinyl-Mix aufgenommen, der bei uns erstmals als Stream und Download erhältlich ist.

Das Dimensions Festival (präsentiert von Groove) findet von 5. bis 9. September im Fort Punta Chisto bei Pula in Kroatien statt. Auf dem Line-up stehen unter anderem Brandt Brauer Frick, Daphni, Roman Flügel, Ben Klock, Derrick May, Moodymann, Mount Kimbie, Move D, Pantha du Prince und Theo Parrish.

 


 

Euer Mix für das Dimensions Festival enthält ausschließlich Tracks, die ihr entweder selbst produziert habt oder die auf eurem Label Restoration veröffentlicht wurden. Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Unsere Booking-Agentin ist mit dem Vorschlag auf uns zugekommen, einen Mix ausschließlich mit Restoration-Releases aufzunehmen. Wir fanden, das wäre eine tolle Idee, weil wir noch nie so etwas gemacht hatten, obwohl alle unsere Mixe auf unseren eigenen Veröffentlichungen aufbauen. In diesem Mix finden sich nicht nur Restoration-Platten, sondern auch Platten unserer Sololabels Enlightened Wax und Machines State, vom Label Appointment, das wir zusammen mit unseren Freunden von Relative Records betreiben und von Muscle Records, das Lucretio mit unseren Freunden der Brenda Studios betreibt. Außerdem verstecken sich darauf noch eine Handvoll von Lucretios bisher unveröffentlichten Stücken.

Ihr werdet beim Dimensions Festival Anfang September mit einem Live-Set auftreten. Wie sieht euer Set-up dafür aus?

Wir bereiten alle zwei Wochen ein neues Live-Set vor und wir ändern unser Set-up ungefähr einmal im Monat, weil wir ständig neues Equipment kaufen oder tauschen. Beim Dimensions wird wahrscheinlich ein Akai MPC1000 als Sequenzer dienen, eine Roland TR909 für die meisten Drums und eine Mode Machines XoXbox für Acid-Basslinien sorgen. Wir werden eine Reihe von Effektpedalen für Verzerrungen, Echos und Reverbs benutzen und ganz sicher auch einige Synthesizer auf der Bühne haben. Und ziemlich sicher werden wir eine Jomax M-Brane für Live-Percussions nutzen, die wir mit einer ElectroFaustus Box steuern werden. Es wird ganz sicher einige Überraschungen geben! Wir haben noch zwei Monate Zeit, um darüber nachzudenken und es kommen zuvor noch einige Liveperfomances, bei denen wir unser neues Equipment testen können.

Was erwartet ihr persönlich von dem Festival?

Es ist ein großartiges Festival und wir freuen uns sehr darüber, dort spielen zu können. Wir spielen am Samstag auf einem Floor namens „The Moat“ zusammen mit Gerd, Partrice Scott und Levon Vincent. Das sind alles großartige Künstler, die auch oft unsere Platten spielen. Es werden eine Menge Freunde dort sein und das Line-up ist gigantisch. Es wird also sicher viel Spaß machen!

In diesem Jahr habt ihr bereits euer Album „Heavy Hands“ veröffentlicht, im vergangenen Jahr erschien die Third Side-LP, die ihr zusammen mit Steffi produziert habt. Wie sehen eure Pläne für Restoration Records in der näheren Zukunft aus?

Unsere jüngste EP, die Katalognummer 17, die wir zusammen mit Blawan als Parassela produziert haben ist gerade erst erschienen. Darauf befindet sich auch ein Track, an dem (Blawans Karenn-Partner, d. Red.) Pariah mitgearbeitet hat. Nach einer Sommerpause folgen die jeweils vierten Kapitel für unsere Sololabels und bald darauf unser nächstes Experiment mit dem Appointment-Projekt. Wir haben außerdem vor, Anfang 2014 ein Album als Xenogears – unserem harten und schnellen Techno-Projekt – zu veröffentlichen. Vor dem Album wird es im Winter noch eine weitere EP von uns geben, die Details dazu werden wir in den kommenden Monaten bekannt geben!

 


 


Download: The Analogue CopsDimensions Festival 2013 Mix

Tracklist:

01. Third Side – Ready to dance (Restoration)
02. Parassela – B2 /RST017 (Restoration)
03. Third Side – Goddess of the night (Restoration)
04. Marieu – The Face (Enlightened Wax)
05. The Analogue Cops – Second disco crime (Restoration)
06. The Analogue Cops – CRC09 (Restoration)
07. DJ Linus – K.B.’s groove (The Analogue Cops remix two) (Initials)
08. The Analogue Cops- Blackmails (Restoration)
09. The Analogue Cops – Why you love me (Restoration)
10. Lucretio – Allabout (Restoration)
11. Appointment – A1/AP002 (Restoration)
12. Riviera – Sarah (Muscle Records)
13. Lucretio – Natural Selection (Machines State)
14. Lucretio – Bailout (Competence Dubs)
15. The Analogue Cops – UAP (Restoration)