Das Kollektiv hinter Vault Series um Subjected war seit der Gründung des Labels 2010 darum bemüht, keine großen Reden zu schwingen. Die Musik soll im Vordergrund stehen, klar. So ist von Subjected, Mørbeck und Sawlin nicht viel bekannt, wobei Anonymität nicht als Winkelzug, sondern Funktion verstanden werden soll. Es geht um industriellen, beinharten Techno, nicht mehr und nicht weniger. Und so strotzen die Tracks auf dem ersten Album des Labels vor maschineller Potenz und stahlharten Bassdrums. Das ambientartige „M“ macht den Auftakt und baut eine Klanglandschaft auf, als würde das Mutterschiff bitterböser Aliens landen. Es folgt „VX800“ mit schiebenden, gebrochenen Beats und einer schellenden Snare. Danach pumpt die Bassdrum unermüdlich im 4/4-Takt und wird von verhallenden und verzerrten Synths und fiesen Hi-Hats begleitet. Am Schluss sticht „The Throne“ heraus, das mit unheimlich schillernden Klängen beginnt und sich mit einer großartigen Basslinie zum Monster verwandelt.

 


Stream: SubjectedBoom Boom