Im Dezember 1989 erschien die erste Ausgabe der Groove, was wir immer wieder zum Anlass nehmen, in dem kalten Wintermonat eine Party zu feiern und dazu Produzenten und DJs einzuladen, die in den Ausgaben des vergangen Jahres eine Rolle spielten. Ende 2012 dachten wir uns etwas Besonderes aus und mutierten zusammen mit Boiler Room Berlin zum Online-Wohnzimmer-Rave. Das war uns aber nicht genug. Zum Frühlingserwachen laden wir zu einer weiteren Groove-Party, die wir dieses Mal zusammen mit dem Berghain veranstalten.

Am Mittwoch, den 8. Mai, werden unsere Gäste das Berghain, die Panorama Bar und bei schönem Donnerstagswetter sogar den Garten bespielen. Den Auftakt macht Miss Kittin gleich mit einer Premiere: Sechs Jahre nach ihrem zweiten Album brachte sie vor kurzem Calling From The Stars heraus, bei dem sie ihre Stimme über Ambient, Techno oder gemächlichen Beats schweben lässt und zeigt im Rahmen ihrer Album-Tour exklusiv zum ersten Mal in Deutschland ihre 60-minütige Liveperformance bei der Groove-Party!

Nach dem Konzert geht das Programm mit einer Menge Live-Acts und DJ-Sets weiter. Alex.Do ist noch junger Resident der Berliner Partyreihe Dystopian, die sich industriell-grobkörnigem Techno widmet. Zudem zeichnete der DJ im vergangenen Jahr verantwortlich für einen vielfältigen Podcast unserer Am Deck-Reihe, der größtenteils ohne Beats auskam. Patrick Gräser alias Answer Code Request gehörte im Jahresausblick Ende vergangenen Jahres zu einem unserer Hoffnungsträger für 2013. Seine Produktionen zwischen UK Garage, Techno, Drum’n’Bass und Ambient überzeugten mit ihrer Vielseitigkeit und bescherten ihm eine Berghain-Residency. Mit einem weiteren DJ-Set bereichert Daniel Stefanik den Abend, der als Produzent im vergangenen Jahr wohl seine bisher stärkste Zeit hatte. Sein Album Confidence markierte seinen Umzug von Freude Am Tanzen zu Cocoon. Dabei verband er clubtauglichen Techno mit introvertierteren Klängen. Das Programm im Berghain komplettiert Marc Houle mit einem Live-Set. Zusammen mit Magda und Troy Pierce löste er sich 2011 von Minus und gründete das eigene Label Items & Things. Im vergangenen Jahr markierten sie mit der Compilation Variables ihren futuristischen, technoiden Klang und Houle lieferte mit seiner etwas unheimlichen, dunklen Musik auf seinem Album Undercover den passenden Solo-Langspieler dazu. Zudem produzierte er mit Miss Kittin die EP „Where is Kittin?“, die Ende Mai auf Items & Things erscheinen wird.

In der Panorama Bar geht es zwar etwas gemächlicher, aber keinesfalls weniger tanzfördernd zu. House-Trendsetter Damian Lazarus versammelt seine Lieben um sich und veranstaltet mit Infinity Ink, Art Department, Amirali und Francesca Lombardo einen Rebelrave in familiärem Umfeld.

Sollte der Frühling halten, was er momentan endlich verspricht, und das Wetter mitspielen, wird die Party am Donnerstag im Garten des Berghains noch weiter gehen – mit Âme, Mr. Ties und den Groove-Allstars.

 

Wir verlosen 3×2 Gästelistenplätze für das Konzert und die anschließende Party unter allen, die uns bis Montag, 6. Mai eine Mail mit dem Betreff Groove X Berghain schicken!

 

GROOVE x BERGHAIN
8. Mai 2013

Konzert-Beginn: 22 Uhr

Miss Kittin (live)

Party-Beginn: 24 Uhr

Art Department
Âme
Marc Houle (live)
Daniel Stefanik
Damian Lazarus
Answer Code Request
Alex.Do
Amirali (live)
Infinity Ink (live)
Francesca Lombardo
Mr. Ties
Groove Allstars

Berghain / Panorama Bar
Am Wriezener Bahnhof
10243 Berlin